Header
Header 2

Ökumenische Hospizgruppe

Amen, amen, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein; wenn es aber stirbt, bringt es reiche Frucht. Wer an seinem Leben hängt, verliert es; wer aber sein Leben in dieser Welt gering achtet, wird es bewahren bis ins ewige Leben. Wenn einer mir dienen will, folge er mir nach; und wo ich bin, dort wird auch mein Diener sein. Wenn einer mir dient, wird der Vater ihn ehren. (Joh 12,24-26)

Seit 1996 begleiten wir Menschen beim Sterben und bereiten sie dafür vor. 

Wir sind Frauen und Männer aus unterschiedlichen Altersgruppen und haben in unserem Alltag einzelne Möglichkeiten entsprechende Hilfe zu übernehmen.

Unser Team freut sich über Ihre Mitarbeit und braucht Unterstützung

Was ist ein Hospiz?

In früheren Zeiten gab es Hospize für kranke und verwundetet Menschen sowie für Pilger und Reisende, die dort Aufnahme und Betreuung fanden.

Heute ist Hospiz zu einer geistigen Bewegung geworden, um ein Leben bis zuletzt in Geborgenheit und Würde zu ermöglichen.

Wir möchten zur Auseinandersetzung mit Leben, Sterben und Tod ermutigen und Hilfestellung im Umgang mit Ängsten, Schmerzen und Alleinsein geben.

Unsere letzte Lebensphase ist eine Wegstrecke, auf der wir nicht gerne alleine gehen.
Viele Sterbende wünschen, dass jemand bei ihnen ist. 

Helfen Sie mit!

Nehmen Sie heute Kontakt mit uns auf.

Heute, Mi. 13. Dezember 2017

Bad Saulgau
09:00 Uhr

St. Johannes

Marktmesse


Kat: Bad Saulgau

15:00 Uhr

Kath. Gemeindehaus

Gebetskreis


Kat: Bad Saulgau

17:15 Uhr

St. Johannes

Rosenkranz


Kat: Bad Saulgau

Friedberg
Fulgenstadt
18:00 Uhr

Fulgenstadt

Rosenkranz


Kat: Fulgenstadt

18:30 Uhr

Fulgenstadt

Heilige Messe


Kat: Fulgenstadt

Moosheim
08:00 Uhr

Moosheim

Rosenkranz


Kat: Moosheim

18:30 Uhr

Moosheim

Wolfartsweiler
18:30 Uhr

Wolfartsweiler

Rosenkranz


Kat: Wolfartsweiler

zum Archiv ->

Kontakt

Sybille Müller

Fon: 07581/ 6725
Fax: 07581/ 52 77 45

Pfarrerin Dorothee Schieber

Fon: 07581/ 9 29 29 19