Header
Header 2

Leitbild der Katholischen Sozialstation Bad Saulgau - Herbertingen

Wir sind die Katholische Sozialstation Bad Saulgau/Herbertingen mit einer langen pflegerischen und seelsorgerischen Tradition. Unsere Aufgabe besteht darin, kranke, alte, behinderte und allein gelassene Menschen im Alltag, aktiv oder beratend zu unterstützen.
In unserer Arbeit schätzen wir alle, unabhängig von ihrem Glauben Herkunft und gesellschaftlichen Ansehen. 
Wir sehen jeden als eigenständige Persönlichkeit und respektieren sein privates und persönliches Umfeld. 
Unser christliches Handeln, das aus dieser Grundhaltung wächst, setzt den herkömmlichen Formen von Macht und Abhängigkeit anderes gegenüber:

Wertschätzung, Aufmerksamkeit, Achtung, Mitgefühl, Solidarität, Ermutigung, Verantwortung und Verlässlichkeit.

Grundhaltung

Wir betrachten den Menschen als individuelle, eigenständige und soweit möglich für sich selbst verantwortliche Persönlichkeit

Wir achten den Menschen mit seiner Lebensgeschichte, respektieren seine Freiheit und fördern seine Eigenständigkeit

Wir respektieren sein Recht auf Gewissens- und Religionsfreiheit und sind offen für seine physischen, psychosozialen und religiösen Bedürfnisse

Wir achten die Würde des menschlichen Lebens und setzen uns dafür ein

Wir begleiten den Menschen auf dem Weg der Genesung, bis hin zu einem würdigen Sterben

Auftrag

Wir arbeiten unter den gegebenen Rahmenbedingungen fachlich qualifiziert und arbeiten nach der Pflegetheorie von Joyce Dungan und Imogene King und den erarbeiteten entsprechenden Standards.

Wir beziehen den/die Betreuten und sein/ihr Umfeld in die Pflege und Betreuung mit ein.

Wir berücksichtigen die vorhandenen Mglichkeiten und erarbeiten mit allen Beteiligten Ziele und Manahmen und dokumentieren die erbrachten Leistungen.

Wir bieten unsere Hilfe in sinnvollem, erfüllbarem und zeitlich möglichem Rahmen an.

Wenn Situationen unsere Möglichkeiten überschreiten, helfen wir, geeignete Leistungen zu  finden.

Wir unterstützen Familienangehörige und andere Bezugspersonen.

Wir geben Hilfestellung im Umgang mit und in der Sorge um den Patienten.
Als wichtiger pastoraler Dienst sind wir Teil des diakonischen Handelns der Kirchengemeinde.

Auf Wunsch vermitteln wir andere pastorale Dienste.

Zusammenarbeit mit anderen Diensten

Wir stellen uns dem Wettbewerb und sichern die Ziele unserer Arbeit mit wirtschaftlichen Mitteln. Wir organisieren unseren Dienst nach marktwirtschaftlichen Gesichtspunkten wie:

  • Auf Bedarf und Nachfrage flexibel reagieren

  • Mit vorhandenen Mitteln fachgerecht umgehen

  • Gute Organisation (durchdachte Arbeitsabläufe, klare Kommunikation etc.)

Darber hinaus fühlen wir uns verpflichtet, besonders für die sozial Benachteiligten nach Hilfsmöglichkeiten zu suchen. Hierzu wollen wir unsere kirchlichen Eigenmittel bewusst einsetzen.

Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Wir praktizieren einen transparenten und kooperativen Führungsstil, der die Mitarbeiter dort einbezieht, wo sie betroffen sind. Der konstruktive Umgang mit Konflikten ist eine wichtige Leistungsaufgabe. In fachlicher Kooperation und der Solidarität untereinander und dem Träger gegenüber arbeiten wir vertrauensvoll zusammen.

Wir wollen unsere Mitarbeiter in ihrer Arbeit unterstützen und stärken, z. B. durch Maßnahmen und Angebote wie:

  • Austausch im Rahmen regelmäßiger Dienstbesprechungen

  • Einzelgespräche

  • Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen

  • Ggf. Supervision

  • Leistungsgerechte Bezahlung

Wir erwarten von unseren Mitarbeitern, dass sie den kirchlichen Auftrag mittragen und sich mit den Leitlinien beschäftigen.

Heute, Mi. 13. Dezember 2017

Bad Saulgau
09:00 Uhr

St. Johannes

Marktmesse


Kat: Bad Saulgau

15:00 Uhr

Kath. Gemeindehaus

Gebetskreis


Kat: Bad Saulgau

17:15 Uhr

St. Johannes

Rosenkranz


Kat: Bad Saulgau

Friedberg
Fulgenstadt
18:00 Uhr

Fulgenstadt

Rosenkranz


Kat: Fulgenstadt

18:30 Uhr

Fulgenstadt

Heilige Messe


Kat: Fulgenstadt

Moosheim
08:00 Uhr

Moosheim

Rosenkranz


Kat: Moosheim

18:30 Uhr

Moosheim

Sießen
06:30 Uhr

Sießen

Laudes


Kat: Sießen

Wolfartsweiler
18:30 Uhr

Wolfartsweiler

Rosenkranz


Kat: Wolfartsweiler

zum Archiv ->

Kontakt

Sozialstation Bad Saulgau

Hindenburgstraße 28
88348 Bad Saulgau

Tel. 07581/ 37 88
Fax. 07581/ 52 67 11

Email: Sozialstation@stjohannesbadsaulgau.de